Gelenkschmerzen Wärme oder Kälte - Was hilft mir - Rheumahelden

Wärme oder Kälte: Was hilft mir wann?

Die Anwendung von Wärme und Kälte bei rheumatoider Arthritis wird häufig gemacht. Physiotherapeuten fragen mich oft, was mir und meinen Gelenken gut tut: Wärme oder Kälte? Ich mag beides, aber in unterschiedlichen Phasen und auf unterschiedliche Art.

Kälte bei rheumatoider Arthritis

Die Kälte brauche ich, wenn die RA aktiv ist und einzelne Gelenke, wie Knie oder Handgelenk, stark entzündet, geschwollen und schmerzhaft sind. Dann muss bei mir Kühlung zum Einsatz kommen. Das betäubt den Schmerz. Wie ich das mache, habe ich in einem früheren Blog-Beitrag beschrieben. Noch ein Tipp: Wer eine aktive rheumatoide Arthritis und eine Kältekammer in der Nähe hat, der sollte sie mal testen. Wie ich bzw. meine Gelenke minus 100 Grad empfunden haben, habe ich in diesem Blog-Beitrag beschrieben.

Die Kälte tut mir aber nicht gut, wenn es Winter wird. Es draußen kalt und noch dazu nass ist. Alles in mir fühlt sich dann steif an. Das ist die Zeit, in der mir Bewegung schwer fällt. Schön wäre es an einem Ort zu leben, wo es durchgehend angenehm warm und das Klima stabil ist. Denn Temperaturwechsel mögen meine RA aktiven Gelenke auch nicht.

Wärme bei rheumatoider Arthritis

Wärme direkt auf meinen entzündeten Gelenken mag ich persönlich nicht. Bei meinem Physiotherapeuten gibt es sogenannte Fango-Packungen, die heiß gemacht und auf die Gelenke gelegt werden. Das fühlt sich für mich nicht angenehm an.

Gut tut mir Wärme, wenn ich Verspannungen und Muskelschmerzen habe. Manchmal gönne ich mir eine gute Massage. Meine letzte war eine Hot Stone Massage. Das war toll. Mit heißen Steinen wird der ganze Körper sanft massiert. Dadurch dass bei mir schon seit vielen Jahren mehrere Gelenke von der rheumatoiden Arthritis betroffen sind und die Bewegungen nicht mehr so rund laufen, habe ich leider auch immer wieder Muskelverspannungen. Um diese zu lockern, ist die Wärme für mich ideal. Das ist wie ein kleiner Urlaub für meinen Körper.

Gut ist auch warmes Klima für mich. Besonders gute Erfahrungen habe ich gemacht, wenn ich in der nasskalten Winterzeit für einen Urlaub ins Warme fliege. Manchmal gönne ich das meinem Körper. Das Schöne dabei ist, dass die positive Wirkung über den Urlaub hinaus anhält. Es fällt dann deutlich leichter über die kalte Jahreszeit zu kommen.

Was tut Dir gut? Wärme oder Kälte? Hast Du einen Tipp für uns?